Deko aus Beton – Schönes für Haus & Garten selbstgemacht

DEKO AUS BETON – Schönes für den Garten&Haus selbst gemacht

Deko aus Beton – Töpfe, Vasen, Schalen und Tröge mit glatten Außenwänden

Plastikgefäße in verschiedenen Höhen und Größen:
kleinere Eimer, Joghurtbecher, Vorratsbehälter und Wannen aus Kunststoff u. a., wobei immer zwei Teile ein Paar von ähnlicher Form, jedoch unterschiedlicher Größe bilden.

Deko aus Beton – Wie wird`s gemacht?

  • Einfüllen des Zementleims (DEKO AUS BETON v. Sofie Meys)

    Das jeweils größere Gefäß wird etwa zur Hälfte mit Zementleim gefüllt. Das kleinere Gefäß wird anschließend in den Zement hineingedrückt und fixiert.

  • Nachdem der Zement (nach Grundrezept auf S. 48 des Stocker-Praxisbuches) angemacht wurde, ölen die größere der beiden gewählten Formen von innen gründlich ein. Wir geben Zementleim in die Form, bis diese etwa zur Hälfte damit angefüllt ist.

  • Durch Stochern im Leim sowie Schütteln der Form lösen sich viele Luftporen im Leim: Der Zement wird verdichtet! Hierbei darf man die Form ruhig auch mehrfach anheben und herzhaft auf einen harten Untergrund aufsetzen, bis deutlich sichtbar Luftbläschen auf der Oberfläche des Zementleims zerplatzen.

  • Nun ölen wir die Außenseite der kleineren Form ebenfalls gründlich ein und drücken diese in den weichen Zement.

  • Durch kräftiges Rütteln entweicht der Luft aus dem Beton (Deko aus Beton v. Sofie Meys)

    Fixieren und beschweren für die perfekte Symmetrie:

    Damit die obere (kleinere) Form nicht wieder nach oben aus dem Zement herausrutscht (= aufschwimmt), muss diese beschwert werden. Hierzu hatten wir bereits Gewichte in Griffweite gelegt, die nun zum Einsatz kommen. Bei kleineren Objekten reicht es oft aus, wenn man das Innere der Form mit Kieselsteinen füllt. Größere Gießformen werden mit Ziegelsteinen oder schweren Eisengewichten beschwert.

und so geht es weiter
Weiterlesen

Bücherquelle Blogger Manfred

Bücherquelle Bloger Manfred bei einer seiner Lieblingsbeschäftigungen.

Hallo, Bloggers

auf blog.buecherquelle.at
Seit Dezember 2012 bloge ich auf blog.buecherquelle.at.
In den praktischen Beiträgen findet Ihr Tipps und Anregungen aus dem Stocker-Buchsortiment (Bücherquelle).
Von der Rindermast, Imkern, Nachbarrechtliches, Bier brauen, Hochbeet bauen, Überleben in der Natur, Kräuter für den Garten, Selbstversorgt aus dem Garten über Mutterkuhhaltung, Milchverarbeitung, Hausschlachten, Pferdehaltung bis hin zum Brotbacken, Kochen und Schnapsbrennen.

Einige Beispiele:

Was ich Euch von Manfred erzähle….

Bin verheiratet, habe zwei Kinder. Esse gerne gut (öfters auch zu viel; wenn es aber sooo schmeckt) und habe gegen ein gepflegtes Getränk nichts einzuwenden. Interessiere mich für Landwirtschaft (besonders Rinder- und Pferdehaltung), gute Musik – mehr dann in den Antworten auf Eure Fragen (einfach Kommentar schicken)….

Weiterlesen

Recht als Nachbar: Ist Luftraum frei?

Nachbarrecht – Regelung für das „friedliche Miteinander“. (Grafik v. Gerhard Putz aus „Mein Recht als Nachbar“, erschienen im Leopold Stocker Verlag)

„Das gehört mir!“ ist einer der ersten Sätze, den kleine Kinder von sich geben. Umgekehrt nehmen sie es allerdings dann oft doch nicht so genau mit der Unterscheidung zwischen „mein“ und „dein“. Besonders gut ersichtlich ist diese zweiseitige Einstellung im Zusammenhang mit dem Eigentum an Grund und Boden auch bei den Erwachsenen. Das Buch „Mein Recht als Nachbar“ von Gerhard Putz  informiert  jeden über seine Rechte und auch über seine Grenzen. informieren. Z.B. :Ist der Luftraum frei?

… daraus ein Fallbeispiel:

Luftraum ist grundsätzlich frei. (Grafik v. Gerhard Putz aus „Mein Recht als Nachbar“)

Monika ist eine resolute Dame, die bereit ist, ihr Grundeigentum mit allen ihr zu Gebote stehenden Mitteln zu verteidigen. Das muss auch Roman feststellen, als er mit seinem Freiluftballon über Monikas Grundstück fährt. Während Roman verträumt ein paar vorbei fliegende Vögel betrachtet, zwingen ein paar Schrottkugeln sein Gefährt zur Landung. Unten wartet bereits die geladene Grundeigentümerin auf den Eindringling …

Weiterlesen