Deko aus Beton – Schönes für Haus & Garten selbstgemacht

DEKO AUS BETON – Schönes für den Garten&Haus selbst gemacht

Deko aus Beton – Töpfe, Vasen, Schalen und Tröge mit glatten Außenwänden

Plastikgefäße in verschiedenen Höhen und Größen:
kleinere Eimer, Joghurtbecher, Vorratsbehälter und Wannen aus Kunststoff u. a., wobei immer zwei Teile ein Paar von ähnlicher Form, jedoch unterschiedlicher Größe bilden.

Deko aus Beton – Wie wird`s gemacht?

  • Einfüllen des Zementleims (DEKO AUS BETON v. Sofie Meys)

    Das jeweils größere Gefäß wird etwa zur Hälfte mit Zementleim gefüllt. Das kleinere Gefäß wird anschließend in den Zement hineingedrückt und fixiert.

  • Nachdem der Zement (nach Grundrezept auf S. 48 des Stocker-Praxisbuches) angemacht wurde, ölen die größere der beiden gewählten Formen von innen gründlich ein. Wir geben Zementleim in die Form, bis diese etwa zur Hälfte damit angefüllt ist.

  • Durch Stochern im Leim sowie Schütteln der Form lösen sich viele Luftporen im Leim: Der Zement wird verdichtet! Hierbei darf man die Form ruhig auch mehrfach anheben und herzhaft auf einen harten Untergrund aufsetzen, bis deutlich sichtbar Luftbläschen auf der Oberfläche des Zementleims zerplatzen.

  • Nun ölen wir die Außenseite der kleineren Form ebenfalls gründlich ein und drücken diese in den weichen Zement.

  • Durch kräftiges Rütteln entweicht der Luft aus dem Beton (Deko aus Beton v. Sofie Meys)

    Fixieren und beschweren für die perfekte Symmetrie:

    Damit die obere (kleinere) Form nicht wieder nach oben aus dem Zement herausrutscht (= aufschwimmt), muss diese beschwert werden. Hierzu hatten wir bereits Gewichte in Griffweite gelegt, die nun zum Einsatz kommen. Bei kleineren Objekten reicht es oft aus, wenn man das Innere der Form mit Kieselsteinen füllt. Größere Gießformen werden mit Ziegelsteinen oder schweren Eisengewichten beschwert.

und so geht es weiter
Weiterlesen

Einfach Schmieden – Schmieden und Härten eines Meißels

Schmieden und Härten eines Meißels

Herstellung eines Flachmeißels – aus dem Stocker-Werkbuch „Einfach Schmieden“ von Karl Gissing

(aus Einfach Schmieden von Karl Gissing)
Als Beispiel  für die Herstellung von einfachen Handwerkzeugen wird die Herstellung eines Meißels beschrieben. Rohmaterial ist eine Rechteckstange mit Überlänge. Da der Meißel auch gehärtet werden muss, ist ein Kohlenstoffgehalt von mindestens 0,5 % erforderlich.

 

Weiterlesen