Das St. Martiner Kochbuch und Blogger Manfred

Blogger Manfred kocht und isst gerne. Anregungen holt er sich aus dem St. Martiner Kochbuch.

Da ich schlicht und einfach gerne esse und fast noch lieber koche, gehört am Wochenende die Küche „fast mir“. Fleischspeisen und Suppen sind meine große Leidenschaft. Für Salat und die Nachspeise ist meine Frau zuständig. Oft bekochen wir gemeinsam unsere Familie und Freund sind beim Essen gerne gesehen.

 

Blogger Manfred schaut oft ins St. Martiner Kochbuch.

Blick ins St. Martiner Kochbuch 
Ein fixer Begleiter beim Kochen ist schon seit Jahren das „St. Martiner-Kochbuch“ aus dem Leopold-Stocker-Verlag. Wenn ich mir wo nicht ganz sicher bin, einfach rasch nachblättern und schon weiß ich wieder weiter.

So zum Beispiel für den Schweinsbraten ein Tipp aus dem St. Martiner Kochbuch:
🙂 „Schweinsbraten immer die Schwartenseite nach unten in Bratpfannne legen. Es kommt soviel Wasser dazu damit die Schwarte gut abgedeckt ist. Wenn sie weich ist erst umdrehen und würfelig einschneiden. Nie über die Schwarte aufgießen, weil sie sonst zäh wird!“
So den Braten hätten wir, welche Beilage passt da gut dazu. Also Blogger Manfred hat dazu einfach Bratkartoffeln und dazu wieder ein Tipp aus dem St. Martiner Kochbuch: 

  🙂 „Die Kartoffeln waschen, schälen, vierteln und im heißen Fett anbraten; dann mit Wasser aufgießen und zugedeckt dämpfen lassen, bis das Wasser verdunstet ist und die Kartoffeln gar sind.“

Dazu nun noch ein guter Salat und den Hauptgang hätten wir. Zugegeben der Schweinsbraten hat ist nicht gerade ein „leichtes Essen“ – aber gut!

Daher nun was Leichtes zum Nachtisch. Da habe ich im im St. Martiner Kochbuch ein Früchtejoghurt entdeckt. Geht ganz einfach und schnell:
🙂 Ins Naturjoghurt etwas Zucker und Zitronensaft dazu, die würfelig geschnittenen Früchte dazu und mit steifem Schlagobers verzieren.

Diesmal war keine Suppe dabei, aber fürs nächste Mal habe ich im St. Martiner Kochbuch ein Rezept für Kürbissuppe entdeckt.

… zum St. Martiner Kochbuch

 

Gesunde Erdbeere – ein Rosengewächs!

Erdbeere 1

Erdbeere – gesund und ein Genuss!

Kaum eine Frucht nimmt es mit der Popularität der Erdbeere auf. Als erstes heimisches Obst im Frühjahr zählt sie auch bei uns zu den beliebtesten Obstarten. Die Erdbeere gehört zur Gattung der Rosengewächse. Als verbreitetste Wildform kommt die Walderdbeere überall in den gemäßigten und subtropischen Gebieten der nördlichen Halbkugel vor.Weitere Arten sind auch in Amerika und Asien weit verbreitet.

Gesund mit Erdbeeren

Erdbeeren sind besonders reich an Vitamin C. Bereits fünf große Früchte decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen. Auch ihr Gehalt an B-Vitaminen (Folsäure), Mineralstoffen, und Fruchtsäuren begründet den hohen Gesundheitswert der Früchte. Besonders die Nüsschen sind reich an Mineral- und Ballaststoffen und regen die Darmtätigkeit an. Erdbeerblätter werden vielen Kräutertees beigemischt.

Erdbeere im Hausgarten

Im Hausgarten am besten leicht erhöhte Drei-Reihen-Beete angelegen. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 35–45 cm, nach jeweils drei Reihen folgt ein Ernteweg von 60 cm Breite.
Bei Verwendung von Mulchfolie häuft man einen Damm aus Erde und Kompost auf, der mit einer Einzelreihe oder im Dreiecksverband bepflanzt wird. Unbedingt zumindest alle drei Jahre ein neues Beet mit frischen Ausläuferpflanzen anlegen!
Sie beugen so der Bodenermüdung und dem Auftreten von Krankheiten vor.

Weiterlesen

Leopold Stocker Verlag am Käseforum 2014 im Steiermark-Hof

… auch Schmöckern in Stocker-Büchern war beim Käseforum 2014 möglich.

Am Donnerstag, 27. Februar 2014 fand im Steiermark-Hof das 4. Käseforum statt. Hofmolkereien und handwerkliche Käsebetriebe erzeugen regionale Spezialitäten. Stetige Weiterbildung und Erfahrungsaustausch ist dabei einfach ein Muss und das Käseforum bietet dazu eine optimale Gelegenheit.

 

Die Schwerpunkte waren dieses Jahr:

  • Erfolgreich durch Käse
    mit Käseaffineur Volker Waltmann aus Erlangen (mehr dazu unter www.waltmann.de)
  • Käsetechnologie für Profis, Schwerpunkt Rohmilchkäse
    mit DI Bertram Stecher von Sennereiverband Südtirol (www.suedtirolermilch.com)
  • Publikumsdiskussion „Innovationen aus dem Bereich der Milchwirtschaft“
  • mit DI Markus Goivannelli (Betriebsberater), Bernhard Gruber (The Cheeseartists) und Johannes Bertl (Traisenthaler Hoflieferanten)

Besonders in den Pausen waren die Stocker-Bücher sehr nachgefragt.

Am Nachmittag nutzen die Teilnehmer Workshop-Angebote  zu den Themen

  • Käse und Most Degustation – DI (FH) Johann Grubhofer
  • Die Kunst der Käseveredelung  – Volker Waltmann
  • Senorische Qualitätsprüfung von Käse – DI Martin Rogenhofer

 

Bücher rund um die Milchverarbeitung aus dem Stocker-Sortiment:

 

Böhmische Küche – Gourmand World Cookbooks Award 2013

Kurzmitteilung

Kurzmeldung aus dem Leopold Stocker Verlag:

„Böhmische Küche“ ist das beste Kochbuch 2013 in der Kategorie: Bestes osteuropäisches Kochbuch und damit für „the Best in the world“ in Peking 2014 fix dabei.

Nach zu lesen auf www.cookbookfair.com

 Dazu im Blog…

 

Der mehrfach ausgezeichnete Kochbuchautor Gerd Wolfgang Sievers hat mit seiner tschechischen Kollegin wieder tief in den Töpfen gekramt und viele schmackhafte

Das Siegerbuch in der Kategorie: Ost-Europa (Gourmand World Cookbooks Awards 2013)

Gerichte, die wir noch aus „Omas Zeiten“ kennen, aufbereitet. Natürlich dürfen die bekannten Knödel in all ihren Variationen nicht fehlen, kräftige Suppen und Eintöpfe machen – typisch böhmisch – Lust auf ein Bier, zu dem unterschiedliche Schmankerln gereicht werden. Wer dann noch kann, wird mit den wunderbaren Mehlspeisen Böhmens verwöhnt …

Böhmische Küche gibt es bei der Bücherquelle zu bestellen…