Pferd einstellen – neuer Betrieb nördlich von Graz

Nördlich von Graz – Steiermark, genauer in Tulwitz (fast am Rechberg) betreiben Jasmin und Christoph Leitner einen Milchviehbetrieb mit hofeigener Käserei, wo die Milch zu Käse, Joghurt und Co. verarbeitet wird. (mehr Infos – bitte klicken). Als weiteres betriebliches Standbein haben die Leitners einen neuen Pferdestall mit Reitanlage erreichtet.

Als weiteres betriebliches Standbein haben die Leitners einen neuen Pferdestall mit Reitanlage errichtet.

 

Pferd von Blogger Manfred 

Seit Mai 2014 genießt auch Last Boyscout (Elbi), Pferd von Bücherquelle-Blogger Manfred dort das exklusive Service inklusive regelmäßigem Koppelgang.
(Weitere Bilder vom Pferdebetrieb Leitner gibt es  in der Galerie unten).
Auch ein neuer Verein, der RSC Leitner-Rechberg hat sich bereits gegründet, der sich den ländlichen Reitern und Fahren Österreichs (www.dielaendlichen.at) anschließen wird.

Alles für Pferdehalter

Viele Tipps und Anregungen schon bei der Planung von Stall und Anlage haben die Leitners auch im Stocker-Praxis-Buch ALLES FÜR PFERDEHALTER entdeckt.

Autor Peter Zechner, selbst Pferdehalter und -züchter sowie Sachverständiger und zuständiger Referent in der oberösterreichischen Landwirtschaftskammer, spannt im Buch einen breiten Bogen von der Biologie des Pferdes über artgerechte Haltung und Fütterung in modernen Ställen bis hin zur möglichen Vermeidung häufig auftretender Krankheiten. Die verschiedenen Betriebsformen vom Zucht-, Aufzucht- bis hin zum Einstellbetrieb werden exakt analysiert und auf deren Voraussetzungen für eine wirtschaftliche Führung abgeklopft.

… Buch bestellen bei der Bücherquelle

weitere Bücher rund um Pferd aus dem Leopold Stocker Verlag:
 

 

 

 

… zurück zum Pferdestall und Reitanlage der Familie Leitner (Bilder):

 

 

Stocker-Autor Martin Haller – Ein Leben mit Pferden und für die Pferde

Stocker Autor Martin Haller – ein Pferdemensch durch und durch

Pferdeexperte und Stocker-Autor Martin Haller im Gespräch mit Blogger Manfred:

Blogger Manfred: „Herr Haller: “Pferde – ein zentrales Thema für Sie?”

Martin Haller: “Das kann man so sagen. Schon seit frühester Jugend engagierte ich mich im Rennsport und in der Vollblutzucht. Ich legte die Amateur-Jockey-Prüfung und die Galopper-Trainerprüfung ab. Das bronzene Fahrabzeichen „erfuhr“ ich unter Rudi Rautschka. War auch in Niederösterreich als Amateur-Reitlehrer tätig und über Jahre nahm ich Dressurunterricht bei Milos Welde.“

Blogger Manfred: Gab es auch Aktivitäten in der Pferdezucht?

Martin Haller: In meiner Heimatgemeinde übernahm ich 1983 einen landwirtschaftlichen Betrieb und züchtete dort Sportpferde und Ponys. Als einer der ersten Connemara-Züchter trat ich  in den Zuchtverband ÖZP ein und war jahrelang als Schriftführer dort aktiv.

Blogger Manfred: „Pferdesport – waren Sie da auch mit dabei?“

Martin Haller: „Ich ritt Vielseitigkeit (Ponys) bis zur LM-Teilnahme, ritt Rennen in der Freudenau und trainierte eigene Galopper und Distanzpferde. Auf vielen Jagdritten hinter der Meute in Österreich, Deutschland, England und Irland konnte ich das Querfeldeinreiten hautnah erleben.“

Blogger Manfred: Sie sind ja auch als Journalist und Autor für die Pferdewelt tätig. Wo sehen Sie da Ihre Schwerpunkte?

Martin Haller: „Die Mitarbeit an bisher rund 30 Zeitschriften weltweit macht mir viel Freude. Darunter sind Magazine wie St. Georg, Reiter Revue, Pferdplus, Pferderevue und Pegasus. Als Mann der ersten Stunde half ich als Redakteur das Magazin Pferderevue zu gestalten. Ab 1992 entstanden die ersten Fachbücher. Im Leopold-Stocker-Verlag sind das bis dato Seltene Haus- & Nutztierrassen; Pferde sicher transportieren und Pferde richtig beurteilen.“

Blogger Manfred: „Es hat Sie „der Pferde wegen“ auch nach Irland „verschlagen“. Wie waren dort Ihre Erfahrungen?“

Martin Haller: „Unser Gestüt dort brachte Connemara-Ponys hervor, die bis in die USA exportiert wurden. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Concerned Connemara Breeders konnte ich maßgeblich an Modernisierung und an der Erhaltung der genetischen Vielfalt mitwirken.“

Blogger Manfred: „Seit dem Jahr 2000 wieder in Österreich sind Sie ja der Pferdewelt und der Ponyzucht treu geblieben?“

Martin Haller: „Sie haben Recht, die Ponys sind nur kleiner geworden. Wir züchten nun Shetlandponys.
Gemeinsam mit meiner Frau widme ich mich auch  der Förderung des Jugendreitsports. Neben der Tätigkeit als Autor hat sich eine umfangreiche Lehr- und Richtertätigkeit entwickelt. Ich bin z.B. Mitglied der Körkommission und Richter für den VPPÖ und unterrichte derzeit am Pferdewirtschaftslehrgang der LFS Grottenhof Pferdezucht und Pferdehaltung.

Blogger Manfred: Herr Haller, ich danke, dass Sie sich Zeit genommen haben und ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.

Zu den Pferdebücher von Martin Haller , die im Leopold Stocker Verlag erschienen sind:

Stocker- Praxisbuch: Pferde sicher transportieren“ von Martin Haller

Pferde sicher transportieren
Angstfreies Verladen • Gekonntes Fahren • Gesetzliche Bestimmungen

Mit einem speziellen, aber umso wichtigeren Thema der Pferdehaltung beschäftigt sich Pferdeprofi Martin Haller in diesem Buch „Pferde sicher transportieren“. Dabei tut sich eine Fülle von Fragen auf. Die Palette beginnt mit der Straßenverkehrsordnung, dem Zugfahrzeug und verschiedenen technischen Details.
Im Vordergrund steht aber das Wohl des Tieres selbst: Wie lässt sich das Pferd ohne Angst auf den Anhänger verladen? Wie füttert man während der Fahrt richtig? Für einen stressfreien Transport spielt außerdem die entsprechende angepasste Fahrweise eine wichtige Rolle. Und wenn all diese Schwierigkeiten gemeistert scheinen, gilt es zu guter Letzt das Tier wieder vom Transporter ebenfalls möglichst stressfrei herunterzulocken. Gesetzliche Bestimmungen zum Pferdetransport in Österreich, Deutschland und der Schweiz ergänzen den Band und machen ihn zum Standardwerk, das in die Bibliothek jedes Pferdebesitzers gehört.
„Pferde sicher transportieren“ einfach bei der Bücherquelle bestellen!

 

Pferde richtig beurteilen von Martin Haller (Leopold Stocker Verlag)

Pferde richtig beurteilen
Praktisches Wissen für Reiter, Züchter, Käufer

Pferd ist nicht gleich Pferd. So unterschiedlich die verschiedenen Angebote am Pferdemarkt, so unterschiedlich sind die Anforderungen, die potenzielle Käufer an das jeweilige Tier stellen: Die Palette reicht vom Einsatz im Leistungssport als Dressur- oder Springpferd über das Westernreiten oder das Pferd als Freizeitbegleiter bis hin zum Trabrennsport. Für jeden dieser Bereiche gibt es besser und schlechter bzw. überhaupt nicht geeignete Pferde.

Erstmals widmet sich ein Buch ausführlich und ausschließlich der Frage, wie Pferdekäufer, aber auch Pferdezüchter (und damit die Verkäufer) die Tiere richtig einschätzen und sicherstellen können, das passende Pferd im Angebot zu haben bzw. zu erwerben. Im reichlich illustrierten Band „Pferde richtig beurteilen“ erläutert der ausgewiesene Pferdefachmann Martin Haller alles rund ums Pferd: beginnend bei der Anatomie der Tiere über die Klärung der Frage, welche Pferderasse für welchen Einsatzzweck geeignet erscheint, bis hin zur Beurteilung in der Praxis.
Für die diversen Feststellungen bzw. Beurteilungen der Qualitätsmerkmale eines Pferdes bietet das Buch eigene Wertungssysteme, mit denen informative und hilfreiche Punktelisten erstellt werden können. Und in einem eigenen Abschnitt widmet sich der Autor dem Fachvokabular, damit auch Nicht-Profis dem „Beurteilungsfachsprech“ folgen können.
„Pferde richtig beurteilen“ einfach bei der Bücherquelle bestellen!

 

 

 

 

Pferde sicher transportieren – Pferdetransporter Pflege und Wartung

Pferdetransporter stehen oft im Freien. Um Pferde sicher zu transportieren ist dringend auf Pflege und Wartung zu achten.

Wegen ihrer Höhe finden sich meist keine überdachten Stellplätze für Pferdetransport- Anhänger. Sie stehen meist im Freien und sind ganzjährig jeder Witterung ausgesetzt. Außerhalb der Turniersaison werden sie kaum benutzt. Pflege und Wartung kommen oft zu kurz.
Praktische Tipps:

Pferdetransporter – Reinigung und Pflege

  • Die Reinigung erfolgt mit handelsüblichen Pflegemitteln!
  • Stark verschmutzte Zinkteile reinigen und durch Steinschlag entstandene Beschädigungen an der Verzinkung gründlich säubern und mit einem Zinkspray nachverzinken!
  • Für die Pflege von Aluminium eine Alu-Spezialpolitur verwenden!
  • Oberflächenpflege mit wasser- und schmutzabweisenden Eigenschaften bringt eine Farbauffrischung und einen seidenmatten Glanz bei ausgebleichten Holz- und Kunststoffoberflächen. Reifenflanken und Gummidichtungen werden vor dem Sprödwerden geschützt. Spezialmittel aus dem Fachhandel sind einfach anzuwenden. Nach einer Vorreinigung mit Wasser wird anschließend die Politur mit einem Schwamm oder Tuch gleichmäßig aufgetragen.

Pferdetransporter – Nachschmieren und Ölen

Pferde sicher transortieren – auf die regelmäßige Wartung des Pferdetranporters konmt es an!

Abschmieren und Ölen der beweglichen Teile vor und nach einer langen Verwendungspause oder der Wintersaison ist eine wichtige Maßnahme.

  • Kupplung
    Der Fachhandel empfiehlt, die Kupplung alle 2.000 km oder mindestens alle sechs Monate zu warten.
  • Auflaufeinrichtung
    Die Auflaufeinrichtung mindestens alle 5.000 km oder einmal jährlich mit geeignetem Fett schmieren und die Kupplung säubern, die Mechanik leicht einölen und die Kugelaufnahme fetten.
  • Sicherungsverschlüsse und Scharniere werden auf Leichtgängigkeit geprüft und dann eingeölt oder gefettet;
  • Beweglichen Teile wie Bolzen, Gelenkstellen von Handbremshebel und Umlenkhebel sollten ebenfalls geölt werden.
  • Empfehlung: Deichsel mitsamt Brems-, Stütz-, Elektro- und Kupplungseinrichtung mit einer Nylonfolie oder einer Plastikplane abdecken und mit wasserfestem Klebeband befestigen. Abdeckhauben mit Reißverschluß sind auch im Handel erhältlich.
  • Bremsbelege
    Die Bremsbeläge sind ebenfalls alle 5.000 km zu prüfen und eventuell nachzustellen.
  • Radmuttern
    Nach jedem Reifen- oder Radwechsel sollten nach ca. 50 gefahrenen Straßenkilometern alle Radmuttern kontrolliert und bei Bedarf nachgezogen werden.
  • Reifendruck
    Nach längeren Pausen Reifendruck überprüfen!

    Achtung: Die unterschiedlichen Reifendimensionen und Typen auch deutlich unterschiedliche Vorschriften bezüglich des Reifendrucks.

BUCHTIPP:

PFERDE SICHER TRANSPORTIEREN – Tipps und Anregungen von Martin Haller

Mehr Informationen und Anregungen rund um das Thema Pferde transportieren findden Sie im  Buch „Pferde sicher transportieren“ von Martin Haller.
Sei es, um das Tier zu einem Turnierstart zu bringen, nach dem Verkauf seinem neuen Besitzer zuzustellen oder schlicht und einfach mit ihm eine Tierklinik besuchen zu müssen.
Dabei ist vieles zu beachten: die Straßenverkehrsordnung, das Zugfahrzeug und verschiedenen technischen Details und natürlich das Wohl des  Pferdes.
Wie lässt sich das Pferd ohne Angst auf den Anhänger verladen? Wie füttert man es während der Fahrt richtig?
Für einen stressfreien Transport spielt außerdem die entsprechende angepasste Fahrweise eine wichtige Rolle. Und wenn all diese Schwierigkeiten gemeistert scheinen, gilt es zu guter Letzt das Tier wieder vom Transporter ebenfalls möglichst stressfrei herunterzulocken.
Gesetzliche Bestimmungen zum Pferdetransport in Österreich, Deutschland und der Schweiz ergänzen den Band und machen ihn zum Standardwerk für Pferdebesitzter.

Interessiert?
„Pferde sicher transportieren“ bei der Bücherquelle bestellen….

Pferd Pferdehaltung Sicherheit

ALLES FÜR PFERDEHALTER, erschienen im Leopold Stocker Verlag
Die Pferdehaltung ist längst zu einem Wirtschaftsfaktor geworden. Für die einen gehört das eigene  Pferd zu einem erfüllten Leben ganz einfach dazu, für die anderen bildet es samt Zucht überhaupt die Lebensgrundlage. Und wie sich in den vergangenen Jahrzehnten der Einsatz der Pferde vom landwirtschaftlichen Nutztier hin zum Freizeitpartner und Reittier gewandelt hat, haben sich auch die Ansprüche an die Pferdehaltung verändert und weiterentwickelt. Deren aktuellen Stand vermittelt dieses Buch.

Der Autor:
Dr. Peter Zechner beschäftigt sich seit 1985 intensiv mit Pferden. Er ist Referent für Pferdezucht und -haltung der Landwirtschaftskammer für Oberösterreich und Geschäftsführer des Landesverbandes der Pferdezüchter Oberösterreichs.

Einige Tipps vom Autor zu Pferdhaltung und Sicherheit

Weiterlesen