Die Kornelkirsche

Dirndlstrauch mit Früchten

Die Kornelkirsche ist unter vielen Bezeichnungen bekannt. Herlitze, Dürlitze, Dirlitze, Hirlnuss, Tierlibaum, Krakebeere, Korlesbeere, Welsche Kirsche, Beinholz oder Gelber Hartriegel.
In Teilen Österreichs, vor allem in Nieder- und Oberösterreich, kennt man sie unter dem Namen „Dirndl“
Die Kornelkirsche ist ein Strauch, der sich meist vom Boden weg verzweigt. Es kann aber auch vorkommen, dass sich ein richtiger Baumstamm bildet. Der Strauch kann 100 Jahre und älter werden und eine Höhe von bis zu acht Metern erreichen.

 

Blüte der Kornelkirsche

Die Kornelkirsche blüht früh, über eine längere Zeit hinweg. Die Blüten sind gelb, in kleinen kugeligen Trugdolden angeordnet und öffnen sich bereits ab Anfang März.
Die Früchte sind frühestens ab Mitte August reif (hängt sehr von Sorte, Standort und Wetter ab). Die Früchte sind hellrot bis schwarzrot und etwa 2 cm lang, je nach Sorte sind die Früchte verschieden groß und unterschiedlich gefärbt.

Die Früchte mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt können sowohl roh verzehrt als auch zu Sirup, Gelee und Konfitüre verarbeitet werden.
Es gibt aber auch noch zahlreiche andere Rezepte vom Dirndl-Likör als Aperitif und Salat mit Kornelkirschen-Dressing über eine gebratene Hühnerbrust mit Dirndl-Chutney bis hin zu einem Kornelkirschen-Kompott, Rumtopf oder einer Pielachtaler Dirndlwelle als süßem Abschluss.
Diese und viele weitere Rezepte finden Sie im Buch „Die Kornelkirsche„.

Dirndl-Knödel

Dirndl-Knödel
Zutaten für ca. 4 Portionen
80 g Butter
2 Eidotter (Eigelb)
200 g Topfen (Quark)
2 Semmeln (Brötchen)
2 EL Sauerrahm (Schmand)
80 g Mehl
2 EL Dirndlfruchtaufstrich
(Rezept s. S. 76 im Buch
Die Kornelkirsche)

1 EL getrocknete entkernte Dirndln
(Rezept s. S. 78 im Buch
Die Kornelkirsche)
2 Eiklar (Eiweiß)
1 Prise Salz • 40 g Butter
60 g Semmelbrösel (Paniermehl)
1 EL Dirndlzucker
(Rezept s. S. 78 im Buch
Die Kornelkirsche)

Butter und Eidotter flaumig rühren und dann mit dem Topfen, den in kleine Würfel geschnittenen Semmeln, Sauerrahm, Mehl, Dirndlfruchtaufstrich und getrockneten Dirndln vermengen. Das Eiklar mit Salz steif schlagen und unter die Masse heben, Knödel formen, Salzwasser zum Kochen bringen, darin die Knödel 6–8 Minuten ziehen lassen. Butter und Semmelbrösel etwas anrösten, dann erst den Dirndlzucker hinzufügen und die Dirndlknödel damit bestreuen.

Dieses Rezepte und viele weitere, sowie Ausführliche Informationen zur Pflanze (Ansprüche bezüglich Standort, Anbau und Pflege), zu Ernte, Lagerung und Verarbeitung finden Sie im Buch „Die Kornelkirsche„.

Manuela Grasmann
Die Kornelkirsche
Leopold Stocker Verlag
€ 19,90

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.